Donnerstag
7. Dez. ’23
20 Uhr


NEUE AULA
Warstein-Belecke

Karten an der Abendkasse ab 19.30 Uhr


Eintritt 5 €


„King Richard“

Die Filmbiographie nach einem Drehbuch von Zach Baylin erzählt die authentische Geschichte von Richard Williams und wie er seine beiden Töchter, die Tennisspielerinnen Venus und Derena Williams trainierte.

Richard lebt mit seiner Frau Brandy und seinen fünf Kindern in Compton; eine Stadt, die im sonnigen Kalifornien liegt. Er versucht verzweifelt, einen Tennislehrer für seine beiden Töchter Venus und Serena zu finden. Nachdem er ständig abgelehnt wird, beschließt er, seine Töchter in Eigenregie zu trainieren.

Sein Ziel ist es, dass sie irgendwann zu Profi-Spielerinnen werden. Richard hat bereits vor der Geburt seiner Töchter Pläne über ihre zukünftige Karriere geschmiedet und davon geträumt, dass sie zu Stars werden. Doch der Weg nach Oben ist sehr hart und es stellen sich so einige Hürden entgegen.

Der Film gib einen Einblick in die problematischen gesellschaftlichen Verhältnisse und greift Themen wie Rassismus, Armut und die damit verbundenen Vorurteile auf.

Im Rahmen der Oscarverleihung 2022 war der Film in insgesamt sechs Kategorien nominiert, darunter in der Hauptkategorie als bester Film, Will Smith als bester Hauptdarsteller und Zach Baylin für das beste Drehbuch. Will Smith erhielt den Oscar für seine Darstellung des Richard Williams.

USA (2021) – Dauer: 145 Min – FSK: ab 12