Samstag       
19. Nov. 2022
19.30 Uhr


Abendkasse: 18.30 Uhr
Einlass: 19 Uhr


Eintritt: 28 €/ 18 €


Eintrittskarten:
VVK:
proticket.deBücherwelten Dust; Allianz Rellecke, Belecke
Mail: 
kupferhammer@ki-warstein.de
telefonisch:
02902 860982 oder 02902 1023
Abendkasse


Bild: Marco Borggreve

60 Jahre Warsteiner Kupferhammer-Konzerte – Jubiläumssaison 2021/22

Kirill und Alexandra Troussova

Seit sie laufen können und länger, als sie sich erinnern können, spielen sie zusammen: Kirill Troussov und seine Schwester Alexandra Troussova. Mittlerweile sind sie eines der ganz wenigen Geschwisterduos von Weltrang.
 

Kirill Troussov

Schon in jungen Jahren von Sir Yehudi Menuhin gefördert, gehört Kirill Troussov heute zu den international gefragtesten Geigern seiner Generation. Die internationale Presse schreibt über sein Spiel: „…beeindruckende Eleganz, nicht zu übertreffende Technik, außergewöhnliche Sensibilität und Klangfarben von göttlichen Schönheit…„. Kirill Troussov ist in renommierten Konzertsälen und bei internationalen Musikfestivals der zahlreichen Metropolen weltweit zu Gast.

Die Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten wie etwa Sir Neville Marriner sowie mit namhaften Orchestern wie der Staatskapelle Berlin, Gewandhaus Orchester Leipzig, Orchestre de Paris führt ihn unter anderem in die Tonhalle Zürich, Berliner Philharmonie, Concertgebouw Amsterdam uind viele andere berühmte Konzerthääuser weltweit.

Das Einspringen für Gidon Kremer in Paris, die Asientournee mit dem Verbier Festival Chamber Orchestra, der spektakuläre Auftritt bei BBC Proms und seine Tätigkeit als Jurymitglied bei internationalen Wettbewerben, u.a. bei „Schoenfeld International String Competition“ in China, sind nur einige Highlights seiner letzten Spielzeiten. -Er wurde vielfach ausgezeichnet.

Kirill Troussov gibt regelmässig Meisterkurse in Mozarteum Salzburg, European Music Intstitute Vienna, , Cremona, Mailand, Madrid, Dublin, Berlin, München, Oslo, Budapest, USA und Hong Kong.

“Eines der stärksten Violintalente seiner Generation” (Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung)

Alexandra Troussova

Im Laufe ihrer Karriere hat Alexandra Troussova u. a. mit Dirigenten wie Lorin Maazel und Sir Neville Marriner zusammengearbeitet. Ihre erfolgreichen Auftritte führten sie in renommierte Konzerthäuser wie das Konzerthaus Berlin und das Concertgebouw Amsterdam. Sie gastiert regelmäßig bei angesehenen Musikfestivals wie dem Verbier Festival und dem Schleswig-Holstein Musik Festival.

Große Erfolge weltweit feiert Alexandra Troussova im Duo mit ihrem Bruder, dem Geiger Kirill Troussov. Die in München lebenden Geschwister gehören zu den ganz wenigen Geschwister-Duos von Weltrang.

Alexandra Troussova studierte bei James Tocco, Dimitri Bashkirov, Vadim Suchanov und Alfredo Perl. Zahlreiche Fernseh- und Rundfunkaufnahmen, unter anderem in Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien, Kanada und USA zeigen Alexandra Troussovas pianistische Vielseitigkeit.

(Weitere Programminformationen folgen.)