Skip to main content


Donnerstag
18. Juli 
16.30 Uhr



NEUE AULA
Warstein-Belecke

EINTRITT
Kinder: 3 €
Erw.: 5 €
mit Gutschein:
Eintritt frei


Eine Geschichte vom Aufpassen

„Vorstadtkrokodile“

Betreten verboten!“ steht an der verlassenen Ziegelei, dem Geheimquartier der „Krokodiler“. Wer zur Bande von Olaf und seinen Freunden gehören will, muss eine gefährliche Mutprobe bestehen und gut Radfahren können. Aber was soll Kurt tun, der im Rollstuhl sitzt? Da macht Kurt mit seinem Fernglas eine Beobachtung – und beweist, dass er mindestens genauso viel Mut hat wie die anderen. Nur eben auf eine besondere Weise …

Diese zweite, leicht veränderte Verfilmung des Jugendbuchklassikers wurde von der mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnet.

Christina Krisch schrieb am 26. März 2009 in der Kronen-Zeitung, der Film besteche durch überzeugend agierenden Nachwuchs. Actiongeladene Sequenzen und eine originelle Rififi-Nummer am Ende sorgten für rasanten Spaß. Dass der Film mit dem Thema Querschnittlähmung unverkrampft umgehe, bescheinige ihm auch didaktische Qualitäten.

Im Jahr 2009 wurde Vorstadtkrokodile zweifach auf dem niederländischen Filmfestival Cinekid preisgekrönt (Publikumspreis und MovieSquad Junior Award). 2010 folgte die Auszeichnung beim Deutschen Filmpreis als Bester programmfüllender Kinderfilm, während Hauptdarsteller Nick Romeo Reimann als bester internationaler Hauptdarsteller für den US-amerikanischen Young Artist Award nominiert wurde.