Skip to main content



MI 21. Febr.

SA 23. März
SO 24. März

FR 12. April

SA 13. April
MI 8. Mai

KleinKunst auf einer kleinen Bühne …

Für manche Kulturabende scheint uns die Aula zu groß, und da kam uns das Angebot von Frank Werthmann, dem neuen Betreiber des idyllischen „Hauses Welschenbeck“ am Rande von Belecke, gerade recht, in dem schönen kleinen Festsaal des Anwesens Kultur zu machen – welch ein Ambiente!

Kultur & Genuss
im „Haus Welschenbeck“

HAUS WELSCHENBECK, der im 12. Jahrhundert entstandene Adelssitz der Familie von Nagel-Doornick, ist aus seinem Dornröschenschlaf erweckt worden und präsentiert sich heute als stilvolle Event-Location: als Café (mit Außenterrasse), als Raum für familiäre und betriebliche Feiern, als Ort für Versammlungen – und nicht zuletzt als malerisches Ambiente für Hochzeitsfestivitäten.
Gemeinsam mit der Warsteiner Kulturinitiative „Ki“ wurde nun auch ein Programm für Kleinkunst-Veranstaltungen entwickelt. Im großen Saal des Hauses sollen kleine Theaterstücke, Kabarett/
Comedy-Darbietungen oder Lesungen angeboten werden – jeweils eingebettet in den gastronomischen Service des Hauses.


Theater, Kabarett und Magie

MI 21. Februar, 20 Uhr:
EinFrauenTheater „Die Wand“ nach dem Roman von Marlen Haushofer (Theater Rottstr. 5, Bochum)
– ausverkauft! – 

SA 23. März, 20 Uhr:
Erwin Grosche (Paderborn) feiert sein 50jähriges Bühnenleben:
„Die Follkomenheit – Wie der Vehler in die Welt kam“
– ausverkauft! –

ZUSATZVERANSTALTUNG

SO 24. März, 17 Uhr:
Erwin Grosche (Paderborn) feiert sein 50jähriges Bühnenleben:
„Die Follkomenheit – Wie der Vehler in die Welt kam“

FR 12. April, 20 Uhr:
Julja Linhof liest aus ihrem Debutroman
„Krummes Holz“

SA 13. April, 20 Uhr:
Carsten Risse (Warstein) „Wer hätte das gedacht …?“
Best-of-Programm des grandiosen Magiers
– ausverkauft! –

ZUSATZVERANSTALTUNG
MI 8. Mai, 20 Uhr:
Carsten Risse (Warstein) „Wer hätte das gedacht …?“
Best-of-Programm des grandiosen Magiers
– ausverkauft! –

(Näheres finden Sie zum jeweiligen Termin, auf den Unterseiten.)